Was bleibt

Workshop: „Was überleben wird – Stolpersteine und die nächste Generation des Gedenkens an den Holocaust“

 

Eine wunderbare und nicht zu erwartete Entwicklung: sieben Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkriegs sind das Interesse an und das Wissen über den Holocaust und seine sechs Millionen Opfer größer als je zuvor. Dies ist auch ein Verdienst der Stolpersteine und der darauf aufbauenden Neuerungen in der Erinnerungskultur. Mit über 70.000 Stolpersteinen in 1.600 Städten in 224 Ländern bilden die Stolpersteine das größte Gedenkprojekt in der Geschichte der Menschheit.

In diesem Workshop erhalten Sie eine Einführung in die Geschichte, Organisation und Auswirkung der Stolpersteine in einer Welt, die immer stärker von negativen Tendenzen heimgesucht wird. Veranstaltet wird dieser Workshop von Terry Swartzberg, der als Vorstandvorsitzender der Initiative Stolpersteine für München e.V.  eine zentrale Funktion in der „Stolpersteine-Familie“ innehat.